la reine

Was bringt man von einem Kurzurlaub in Paris mit?

Jetzt mal abgesehen von dem vertrauten und immer wieder schönen Gefühl, sich treiben zu lassen in den Straßen, dem Wandern von Café zu Café, den nächtlichen Päuschen auf einer Seinebrücke, dem Staunen darüber, daß der Schlußtag der Apotheken-Rundfahrt immer noch die ganze Stadt in Aufruhr bringt und dem hemmungslosen Geldentsorgen, das bei solchen Kurzurlauben nicht ausbleibt …

Was bringt man also mit? Nein, nicht etwa ein Replikat des Eiffelturms, sondern die Queen. Mit Handtasche. In der sich eine Solarzelle befindet, die für ein königliches Winke-Winke sorgt. Das Kostüm wahlweise lachsfarben, lindgrün, altrosa oder veilchenfarben.
Hach, ich liebe das ;o)

Selbst der kleine, grantige, baskische Kellner in dem kleinen, grantigen, baskischen Café strahlte plötzlich über das ganze Gesicht: „Aaaah, la reine …!“

Figur der Queen

Ein Gedanke zu “la reine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.