Geht auch ohne

In dem Spot mit dem Titel „Was wäre die Welt ohne das Handwerk“ gerät Berlin völlig aus den Fugen: Häuser, Autos, U-Bahnstation zerbröseln zu Staub. In wenigen Sekunden wird die Zivilisation in die Steinzeit zurückkatapultiert.

Normalerweise bin ich bei sowas ja eher schmerzfrei. Aber – mal abgesehen davon, daß der Spot nicht wirklich der Brüller ist (das geht mit dem Budget doch sicherlich auch besser) – der Zeitpunkt war nun wirklich schlicht und einfach idiotisch.

Und das habt Ihr beim Zentralverband nicht selbst gemerkt?

Kaum zu glauben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.